Marte Meo

Marte Meo wurde vor mehr als 40 Jahren von Maria Aarts in den Niederlanden entwickelt, um Menschen zu ermutigen, ihre ganz persönlichen Potentiale aus eigener Kraft und im eigenen Tempo zu nutzen.

 

Mithilfe von Videoaufnahmen aus dem Alltag sollen Menschen unterstützt und ihre eigenen Ressourcen genutzt werden.

 

 

Marte Meo hilft unter anderem

  • den Entwicklungsstand eines Kindes zu erkennen,
  • entwicklungsfördernde Momente zu entdecken,
  • konkrete Unterstützungsmöglichkeiten in alltäglichen Situationen zu erlernen, -
  • Interaktions- und Kommunikationsfähigkeiten wahrzunehmen, zu trainieren und weiterzuentwickeln,
  • Lernprozesse im Alltag anzuregen sowie
  • blockierte Entwicklungsprozesse zu erkennen und zu aktivieren.

 

 

Dadurch ist es vielfältig in den unterschiedlichsten Einrichtungen einsetzbar.

Die Fachkräfte nehmen die Initiativen des Kindes wahr und folgen diesen.

Zudem bestätigen sie erwünschte und passende Initiativen.

Dies stärkt die Selbstwahrnehmung des Kindes, es fühlt sich gesehen und baut Vertrauen auf.